NAOT – und der etwas andere Herbst

Modell Terehu

“In diesem Jahr ist einfach alles anders!” So habe ich viele unserer Freunde seufzen hören. Auch in meinem Lieblings – NAOT – Geschäft konnte ich diesen Seufzer hören.

Und das kam so: Es wurden echt schöne Modelle bei NAOT in Israel bestellt. Und dann kam Corona…..

Zuerst konnten die in Italien bestellten Leder für die gewünschten NAOT Modelle nicht rechtzeitig hergestellt werden. Als es endlich so weit war, dass alle Materialien zusammen waren, kam der Lockdown in Israel. Es wurden nicht alle Modelle rechtzeitig fertig. Das nächste Problem lauerte auch schon: die Transportkapazitäten waren bzw. sind stark reduziert, das bedeutete Lieferverzögerung.

Aber sie haben es geschafft, die NAOT – Modelle, die noch rechtzeitig fertig wurden, nach Deutschland zu bekommen. Dass die Auswahl in diesem Jahr deutlich kleiner als geplant ist, müssen wir in diesem Fall wohl als “höhere Macht” hinnehmen.

Beim Stöbern in meinem Lieblings – NAOT – Geschäft bin ich auf ein Modell gestoßen, das ich echt interessant fand: “Terehu”, ein Hochfront Slipper für Damen in den Farben Cognac und Schwarz, knöchelhoch, seitliche Elastikeinsätze und auf dem Spann in schmale Falten gelegt. Das geht nur mit weichem Leder und natürlich hat dieser Schuh auch wieder das bekannte NAOT Fußbett, das ausgewechselt werden kann. Dieser Schuh ist für die “normale” Fußbreite gemacht.

Terehu in soft schwarz
Terehu in soft cognac

Das Modell “Helm” ist wieder vorrätig. Es stehen die Fraben schwarz und bordo zur Auswahl. Der Fersenbereich ist aus pflegeleichtem Nubukleder gefertigt. Der Frontbereich überzeugt durch mattes Glattleder. Dieser herbstliche Schuh hat sowohl an der Innenseite als auch an der Außenseite einen Reißverschluss zum Öffnen. Leichter kann man Schuhe nicht an- und ausziehen. Dieser Schuh lässt sich gut zum Rock aber auch zur Hose tragen. Er ist für den schlankeren Fuß geeignet.

Helm in black
Helm in bordo

Der Chelsea Boot “Iguana” ist ebenfalls ein schönes Modell für den anstehenden Herbst und Winter. Auch hier gibt es zwei Farben: schwarz und naturbraun, beide sehr interessant. Der schwarze Iguana kommt elegant daher. Die Farbe naturbraun steht für leger und rustikal. Beide Leder sind pflegeleicht und gut geeignet für das herstliche Wetter. Für Bequemlichkeit und Komfort sorgen die beiden seitlichen Stretch-Einsätze. Anziehen ist ganz leicht: Einfach den Schuh an den beiden Laschen anfassen und hineinschlüpfen. Fertig. Das Modell Iguana ist im Vorfußbereich etwas weiter und deshalb auch für den etwas breiteren Fuß geeignet.

Iguana in schwarz
Iguana in naturbraun

Director in cognac

Bei den NAOT-Herren ist mir ein Slipper aufgefallen. Das Modell gab es schon, aber die Farbe cognac ist ganz aktuell. Der Business-Schuh mit dem Namen Director sieht einfach top aus! Und er ist super bequem für lange Tage. Hier fühlt “Mann” sich wohl drin. Dieser Schuh zum Anzug oder zur Jeans mit Sakko setzt den Akzent!

Es ist zwar schade, dass in dieser Saison nicht alles so läuft, wie man es sich als NAOT – Schuhliebhaber wünscht, aber wir werden auch diese “Durststrecke” überstehen! Ich fange jedenfalls schon bald an, mich auf eine größere Frühjahr/Sommer-Kollektion zu freuen.

Und bis dahin wünsche ich allen NAOT – Schuhliebhabern, dass sie das eine oder andere Paar NAOT Schuhe für diesen Herbst finden!

Sie können uns auch gern mal in unserem NAOT-Werksverkauf fast in der Mitte Deutschlands in Breitungen an der Werra besuchen. Hier finden Sie ca. 500 Paar NAOT-Schuhe zur Auswahl. Verbinden Sie den Besuch doch mal mit einem Ausflug in den schönen Thüringer Wald oder zur Wartburg nach Eisenach.

Eure Bloggerin BB

Ein Gedanke zu „NAOT – und der etwas andere Herbst“

  1. Hallo zusammen! Trotz Corona kommt der Herbst unaufhaltsam! Und da es sowieso Zeit für ein neues Paar ( oder zwei 😉) Schuhe wird, werde ich mich mal prompt durch die neuen Modelle stöbern! Diese Schuhe sind der Hammer Leute! Also lieber schnell sein😊
    Alles Liebe und zum Glück gibt es euch für etwas schönes in der Krisenzeit !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.